Baby hat heute Morgen ein Vögelchen ermördert… 🙁

Im Nachbargarten sind Jungvögel flügge und üben ausgerechnet über unserem Garten Fliegen. Dabei eiern sie immer im Tiefflug über unseren Rosenbusch – unter dem Baby lauert… und da er so gut springen kann, ist er am Busch hoch, trotz der Dornen!!! hat sich irgendwie in den Zaun reingekrallt und ist rüber. Und dann seh ich nur noch, wie er im Nachbargarten was am Wickel hat…

Ich flugs zu Nachbars, Baby im Nackenfell gepackt, Vögelchen kroch benommen in eine Ecke, ich mit Baby auf dem Arm wieder zu uns rüber. Keine 15 Minuten später scheppert es draußen, ich renne zur Terrassentür, durch die Baby angesprintet kommt – wieder mit nem Vögelchen in der Schnute, dieses Mal aus der Luft abgefangen!!! Felix im Galopp hinterher; dem hab ich buchstäblich die Tür vor der Nase zugedonnert, Baby erneut im Nackenfell gekrallt und im Gäste-WC eingesperrt. Leider zu spät – der Piepmatz hat diese Aktion leider nicht überlebt. 🙁

Ich kann die Katzen im Moment, wo draußen alles fliegt und kreucht und fleucht, nur noch unter Aufsicht raus lassen. Und selbst dann… gestern Morgen war ich mit allen draußen, hab ein paar Fotos gemacht, und Baby kroch in ein Gebüsch und drin saß – natürlich wieder so ein dummes kleines Vögelchen. Alle drei Katzen drauf, ich immer zwei am Wickel und weggezerrt, und irgendwie ist Vögelchen dann entkommen, zum Glück. Mir tun die Viecher immer so leid; vor allem, wenn sie so jämmerlich piepsen… 🙁

Andererseits weiß ich, das ist nun mal die Natur der Katzen, sie sind und bleiben Raubtiere. Und ich werde nicht andauernd den Garten bewachen können. Aber trotzdem… 

Hier einige neue Katzenbilder:

 Felix schläft in den Plümchen      Baby möppelt - wo ist mein Vogel???       Felix-Schatzi        Kira

(Klick aufs Bild macht groß und zeigt Titel!)

Noch mehr neue Bilder gibts in den Katzen-News!